[Rezension] “Die Leben der Heiligen” von Leigh Bardugo

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Droemer Knaur Verlag.

In diesem Begleitbuch, rund um die Heiligen, gibt es 28 kurze Geschichten, durch die man als Leser*in noch tiefer in das Grishaverse eintauchen kann. Man erfährt hier mehr über die einzelnen Legenden und Details zu den Heiligen, wie z.B. über Sankta Lizabeta von den Rosen, Sankt Juris, Sankt Grigori und Sankta Alina von der Schattenflur und das in einer illustrierten Ausgabe.

Mittlerweile bin ich ein riesiger Fan des kompletten Grishaverse und auch die Netflix Serie gefiel mir sehr. Da war natürlich meine Freude groß, als ich von diesem Begleitbuch erfuhr, zumal es wirklich schön gestaltet ist. Die äußere Gestaltung erinnert an ein altes Lederbuch und wirkt richtig edel. Die Innengestaltung ist voll eindrucksvoller Illustrationen. Die Gestaltung wurde passend zu dem Buch, dass Alina in der Netflix Serie bei sich trägt gewählt, was ich absolut gelungen finde.

Die einzelnen Geschichten sind teils sehr kurz, aber sie ergänzen das Wissen, das man durch die Buchreihe hat, perfekt. Allerdings denke ich, dass man diese kurzen Legenden auch nur genießen kann, wenn man die bisherigen Bücher kennt oder wenigstens die Serie geschaut hat. Ansonsten hat man eher weniger Bezug dazu.

Ich konnte jedoch viele Verbindungen zu meinem bisherigen Wissen ziehen und völlig in dieses Buch eintauchen. Immer wieder erinnerte ich mich an Szenen, in denen in der Buchreihe daraus zitiert wurde und ich verstand immer mehr, warum es Alina und den anderen so wichtig war.

Zudem war der Schreibstil großartig und die Autorin konnte mich mit jeder einzelnen Geschichte in ihren Bann ziehen, da sie unglaublich atmosphärisch geschrieben sind. Für mich war es die perfekt Ergänzung zu der Buchreihe und so kann ich es jedem Fan ans Herz legen.

Ich liebe das Grishaverse und so war dieses kurze Buch für mich die perfekte Ergänzung zur Buchreihe, aber auch zur Netflix Serie. Jede einzelne Legende konnte mich in ihren Bann ziehen und die Gestaltung ist ein Traum. Von mir gibt es somit eine komplette Leseempfehlung, auch wenn ich denke, das man zuerst die anderen Bücher gelesen haben sollte, oder zumindest die Serie kennen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.