[Rezension] „Disney: Das große goldene Buch der Disney-Geschichten“ von Walt Disney

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Carlsen Verlag.

Dieser prächtige Sammelband für ganze Familie mit Goldschnitt, Lesebändchen und edelster Ausstattung lässt die ganze Familie mit gefühlvollen Texten und zauberhaften Illustrationen an den Abenteuern der besten Disney-Geschichten teilhaben: Das Dschungelbuch, Bambi, Schneewittchen, Peter Pan, Alice im Wunderland, Pinocchio, 101 Dalmatiner, Der König der Löwen, Aladdin und Die Aristocats.

Quelle: Carlsen Verlag

Als riesen Disney-Fan habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut, zumal mein Sohn auch Disney liebt und wir so sehr schöne Lesestunden genießen konnten. Schon die wunderschöne Aufmachung mit dem goldenen Buchschnitt und dem großen Format gefiel uns sehr. Zudem wurden hier bekannte Bilder aus den Filmen benutzt. Mein Sohn war so Feuer und Flamme, dass ich so viel wie schon lange nicht mehr vorlesen musste. Er hat das Buch geliebt und auch nach dem Lesen greift er noch oft danach und fragt, ob ich es ihm vorlesen kann. Das spricht schon mal sehr für das Buch.

Auch gefiel mir die Auswahl der Geschichten, da diese sehr abwechslungsreich sind. Zehn bekannte Disney-Geschichten finden hier einen Platz und so ist für jeden etwas dabei. Mein Sohn hat alle Geschichten sehr genossen und sich immer gefreut, wenn er gesehen hat, welche als nächstes an der Reihe ist.

Allerdings muss ich sagen, dass mich die Kürzungen und Änderungen doch sehr irritiert haben. Manche Geschichten wurden so abgeändert, das man nur am Rande noch die eigentliche Geschichte erkennt. Zudem gibt es bei manchen Geschichten den einen oder anderen Schreib- oder Logikfehler, was mich beim Vorlesen oft hat stocken lassen. Zwar verstehe ich, dass man die Geschichten kürzen muss, damit man zehn Geschichten in ein Buch bekommt, aber ich empfand diese Kürzungen einfach nicht immer als gelungen. Dafür gab es bei vielen Geschichten einfach zu viele Änderungen. Mein Sohn hat das zum Glück nicht gestört, ansonsten würde ich das Buch wohl schlechter bewerten. Aber da er es liebt, kann ich es trotz meiner Kritik empfehlen.

Die Aufmachung dieses Buches ist wirklich grandios. Leider haben mich die Kürzungen, Änderungen und stellenweise auch die Fehler gestört. Dennoch liebt mein Sohn das Buch und so kann ich es zum Vorlesen definitiv empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.