[Rezension] „Die schönsten Märchen“ von Hans Christian Andersen

Das Copyright vom Cover liegt beim Penguin Verlag.

Vor über hundert Jahren traten Hans Christian Andersens unvergleichliche
Märchenerzählungen ihren Siegeszug durch Europa, ja um die ganze Welt
an und bezaubern bis heute Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Dieser
exklusiv zusammengestellte Auswahlband vereint die 20 schönsten und
beliebtesten Andersen-Märchen, darunter unvergängliche Perlen wie
„Däumelinchen“, „Die Prinzessin auf der Erbse“, „Des Kaisers neue
Kleider“, „Das hässliche Entlein“, „Das Mädchen mit den
Schwefelhölzern“, „Die Eisjungfrau“ oder „Der standhafte Zinnsoldat“.
Quelle: Penguin Verlag

 

 

 

Ich liebe es alte Märchen zu lesen und so wurde ich auf diese Märchensammlung aufmerksam. Viele der Märchen von Hans Christian Andersen kannte ich schon, aber hier war auch das eine oder andere neue für mich dabei, wie z.B. „Die schönste Rose der Welt“, was ich total spannend fand. 
Die Botschaft hinter den Märchen ist toll und auch die Übersetzung in diesem Buch finde ich gelungen, auch wenn ich das Original nicht lesen kann, weil ich kein Dänisch verstehe. Viele Geschichten sind recht kurz gehalten, was ich vor allem als Gute-Nacht-Geschichte oder als Märchen für zwischendurch toll finde.

Allerdings handelt es sich hierbei eher um eine Sammlung für Erwachsene, da in dem Buch keine Zeichnungen vorhanden sind, was ich nicht schlimm finde, aber dessen sollte man sich bewusst sein.
Dennoch schafft der Schreibstil direkt eine märchenhafte Atmosphäre und ich habe das Buch verschlungen. 

Es beinhaltet abwechslungsreiche Märchen und für jeden Märchen-Fan ist etwas dabei. Ich finde die Zusammenstellung der 20 Märchen durchweg klasse und empfehlenswert und werde bestimmt noch öfters dazu greifen. Ich finde es ist ein tolles Buch und kann es jedem nur empfehlen.

Diese Märchensammlung war wirklich nach meinem Geschmack und wer Märchen liebt, wird auch dieses Buch lieben. Wer allerdings auf Illustrationen hofft, wird hier enttäuscht. Ich habe jede einzelne Seite genossen und werde bestimmt noch öfters zu diesem kleinen Büchlein greifen.

2 Replies to “[Rezension] „Die schönsten Märchen“ von Hans Christian Andersen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.