[Rezension] „Land of Stories- Das magische Land 3- Eine düstere Warnung“ von Chris Colfer

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Fischer Verlag.

Alex und Conner leben seit den Geschehnissen in der Märchenwelt getrennt voneinander. Denn Alex wird in der Märchenwelt als nächste gute Fee ausgebildet und Conner lebt wieder in der Anderswelt bei seiner Mutter und seinem Stiefvater. Sämtliche Zugänge in die Märchenwelt sind versiegelt. Doch dann bekommt Conner die Chance dabei zu sein, wenn unbekannte Märchen der Brüder Grimm aus einer Zeitkapsel befreit werden und was er dabei erfährt, lässt ihn schnell handeln. Denn die Märchenwelt ist erneut in Gefahr.

Diese Fortsetzung gehört wohl zu den Büchern, die ich am sehnlichsten erwartet habe. Ich liebe die Idee dieser Reihe und da ich sowieso Märchen und Märchenadaptionen liebe, gehört diese Reihe schon jetzt zu meinen liebsten Reihen. Zudem habe ich das Gefühl, dass die Reihe von Buch zu Buch noch besser wird und ich war schon vom ersten Band begeistert. Man erfährt wie es den Märchenfiguren nach den Geschehnissen der Märchen ergangen ist und das wird immer weiter ausgebaut. Die ganze Darstellung der Märchenwelt und deren Wesen ist grandios.

Zu Beginn erlebt man, wie es für die Zwillinge ist getrennt zu leben und wie Alex als gute Fee ausgebildet wird. Aber auch über Conners Leben erfährt man mehr, zumal er mit einigen seiner Mitschüler nach Deutschland reist um bei der Öffnung der Zeitkapsel dabei zu sein. Zum ersten Mal ist auch das Thema erste Liebe präsent, was sehr süß in die Geschehnisse mit eingeflochten wird. Die Figuren dieser Reihe sind mir unglaublich ans Herz gewachsen und ich habe das Gefühl, dass sie sich immer mehr entwickeln. Ich finde sie grandios ausgearbeitet, denn jeder hat seine Ecken und Kanten, was sie alle nur noch liebenswerter macht und selbst Figuren, die mich anfänglich genervt haben, wie z.B. Rotkäppchen, mag ich nun unglaublich gerne.

Der Schreibstil ist gewohnt großartig. Der Autor erschafft mit wenigen Worten ein wahres Kopfkino, schreibt dabei einfach unglaublich atmosphärisch und mit viel Gefühl. Die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin und ich finde, dass die Sprache sehr gut zu der gedachten Altersgruppe des Buches passt. Zudem liest sich das ganze Buch fast wie ein Märchen und ich konnte gar nicht anders als es in kürzester Zeit zu lesen.

Außerdem finde ich es immer noch toll wie die verschiedenen Reiche der Märchen miteinander verwoben sind und so eine stimmige Welt entsteht, in der es immer noch vieles zu entdecken gibt und in der es einfach nicht langweilig wird. Als eine neue Bedrohung auftaucht, zögern die Zwillinge nicht mit viel Einfallsreichtum und Mut das Richtige zu tun.

Dabei gibt es überraschende Wendungen und große Gefühle. Es wird spannend, abwechslungsreich und gefährlich. Bündnisse und Pläne werden geschmiedet und immer neue Hindernisse tauchen auf. Dennoch steht erneut Freundschaft und Zusammenhalt im Vordergrund. Alex und Conner, wären nicht Alex und Conner, wenn sie nicht alles versuchen würden um die zu retten, die sie lieben. Am Ende gibt es dann einen Plot Twist, der es in sich hat. Dieser Plot Twist hat mich schockiert und überrascht zurückgelassen und so ich kann den vierten Band gar nicht erwarten.

Ich habe das Gefühl, dass diese Reihe von Band zu Band besser wird und dabei habe ich schon Band eins geliebt. Die Idee der Märchenwelt und die Umsetzung ist grandios. Die Protagonisten sind einfach unglaublich toll und der Plot ist abwechslungsreich und spannend. Von mir gibt es mehr als nur eine Leseempfehlung. Lasst euch das Buch nicht entgehen und reist mit Alex und Conner in die Märchenwelt. Es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.