[Kinderbuch-Rezension] „Tafiti- Nur Mut, kleine Fledermaus!“ von Julia Boehme

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Loewe Verlag.

So ein Mist! Die leckeren Früchte hängen einfach zu hoch. Da entdecken die Freunde den kleinen Flughund im Gras. Er könnte doch hochfliegen und ein paar Früchte vom Baum pflücken, findet Tafiti – aber Rusha will nicht fliegen. Tafiti und Pinsel versuchen, Rusha Mut zu machen. Doch erst als King Kofi kommt, flattert Rusha endlich los – in letzter Sekunde! Und er hilft Tafiti und Pinsel, den Löwen auszutricksen. Am Ende gibt es leckeren Obstkuchen für alle!

Quelle: Loewe Verlag

Da mein Sohn dieses Jahr in die Schule kommt und schon andere Tafiti-Bücher kennt, war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Denn es ist zum Lesen lernen gedacht und das merkt man. Auf jeder Seite befinden sich farbenfrohe Illustrationen, die perfekt zu der Geschichte passen und wirklich schön gestaltet sind. Mein Sohn liebt die Zeichnungen und war direkt begeistert.

Auch die große Fibelschrift und die kurzen, einfachen Sätze laden zum Selberlesen ein. Die Hauptwörter wurden oft durch Bilder ersetzt, was ebenfalls das Lesen erleichtert. Außerdem konnte ich so meinen Sohn schon jetzt aktiv in die Geschichte mit einbeziehen. Noch kann er nicht lesen, aber die Hauptwörter hat er sehr gerne mitgesprochen und er freut sich auch schon darauf, mit dem Buch lesen zu lernen.

Die Geschichte an sich ist humorvoll und schön gestaltet und zudem auch richtig spannend, denn ein Löwe macht es den Freunden nicht einfach. Die Figuren wurden liebevoll dargestellt und so hat mein Sohn richtig mitgefiebert. Allerdings hat der Löwe einen Sprachfehler. Die falschen Buchstaben wurden kursiv gedruckt um sie hervorzuheben, was ich gut finde, allerdings könnte ich mir vorstellen, das es für Leseanfänger eher irritierend ist und das Ganze erschwert. Vielleicht vertue ich mich da auch und mein Sohn überrascht mich sobald er richtig lesen lernt. Alles in allem ist dieses Buch aber ein wirklich schönes Buch für Leseanfänger, oder auch zum Vorlesen.

Uns hat dieses Buch richtig gut gefallen und mein Sohn freut sich schon darauf es selber lesen zu können. Gerade die Fibelschrift, die schönen Illustrationen und die einfachen Sätze sind perfekt geeignet für Leseanfänger, auch wenn ich skeptisch bin, ob Anfänger mit dem Sprachfehler des Löwen zurechtkommen.

2 Replies to “[Kinderbuch-Rezension] „Tafiti- Nur Mut, kleine Fledermaus!“ von Julia Boehme”

  1. Hallo Liebes,

    Tafiti kenne ich auch, daher ist es natürlich schön, dass es immer weitere Bücher, und in diesem Fall ein Erstlesebuch gibt. Die falschen Buchstaben halte ich allerdings auch für schwierig, da Kinder zunächst ja erst mal das richtige lesen lernen müssen. Ich denke das verwirrt bestimmt. Da bin ich echt gespannt was du erzählst, wenn Alex in der Schule ist und wirklich loslegt mit lesen lernen. :)

    Fühle dich gedrückt,
    deine Ally

    1. Huhu Ally,
      ja, da bin ich auch total gespannt. Mal sehen, wie er damit klarkommen wird.
      Fühl dich auch gedrückt
      liebste Grüße
      Mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.