[Hörbuch-Rezension] „Spellslinger- Karten des Schicksals“ von Sebastien de Castell

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen bei DAV.

Kellen ist ein Jan `Tep. Da er zu einer der mächtigsten Familien seines Volkes gehört, war für ihn immer klar, dass er ein Magier werden muss. Doch ihm läuft sie Zeit davon. Seine Magie schwindet nach und nach und bis zu seinem sechzehnten Geburtstag muss er die Magierprüfungen bestanden haben. Ansonsten droht ihm ein Leben als Diener. Erst als Ferius Parfax in sein Leben tritt, verändert sich sein Leben von Grund auf und zusammen mit ihr und der Baumkatze Reichis kommt er nach und nach hinter die Geheimnisse seines Volkes und wieso seine Magie schwindet. Doch was er erfährt, hätte er nie für möglich gehalten.

Schon als ich zum ersten Mal von diesem Hörbuch gehört hatte, wurde ich neugierig, denn die Geschichte versprach wunderbare Unterhaltung. Ich war neugierig, was sich hinter den Jan `Tep verbirgt, wieso Kellen mit einer Baumkatze Kontakt hat und was es mit der Magie auf sich hat. Schon ab der ersten Minute war ich völlig gefesselt von dieser fremden Welt, die mich komplett begeistern konnte und die viel vielfältiger ist als man zunächst denkt. Dieser Weltentwurf und die Darstellung der Magie waren nach meinem Geschmack.

Zudem tat mir Kellen ab der ersten Minute leid. Dank seiner Familie und seiner perfekten jüngeren Schwester, leidet er unter enormen Erfolgsdruck und dennoch zeigt er wie klug und gewitzt er ist. Das was er an Magie nicht hat, macht er mit Einfallsreichtum und Geschick wieder weg, was mich wirklich begeistern konnte. Im Laufe dieses Hörbuches wächst er über sich hinaus. Über seine Familie konnte ich oft nur den Kopf schütteln, weil sie sich nicht für ihn zu interessieren scheint und nur der Ruf der Familie zählt. Meine Lieblingsfiguren waren definitiv Ferius Parfax, die sich nicht von den Magiern einschüchtern lässt und immer zur rechten Zeit am rechten Ort ist und die Baumkatze Reichis. Reichis hat immer einen sarkastischen Kommentar auf den Lippen und ist unsagbar nervig und zu Kellen alles andere als nett. Zu seinem Leidwesen kann nur er das Tier verstehen. Ich fand die Dialoge der beiden unglaublich unterhaltsam und bin begeistert wie authentisch die Figuren hier dargestellt wurden.

Der Schreibstil gefiel mir ebenfalls sehr, weil alles sehr emotional und atmosphärisch geschrieben ist. Dieser Eindruck wurde von dem erstklassigen Hörbuchsprecher noch verstärkt, da dieser sehr ausdrucksstark spricht und eine sehr wandelbare Stimme hat, die einfach perfekt zu diesem Hörbuch passt und die Stimmungen passend wiedergibt.

Der Plot ist ebenfalls großartig. Denn die Geschichte beginnt direkt spannend und das zieht sich durch das komplette Hörbuch. Es gibt unglaubliche Wendungen, viele Intrigen und Geheimnisse und es wird nicht langweilig. Oft wusste ich nicht, was mich als nächstes erwarten wird und war dann völlig überrumpelt. Es wird zu keiner Zeit langweilig und ich bin begeistert, wie viele offene Fragen hier grandios geklärt werden. Dabei ist mir Kellen immer mehr ans Herz gewachsen und ich hoffe sehr, dass auch die weiteren Bände übersetzt werden. Denn ich kann es gar nicht erwarten Kellen und die anderen wiederzusehen. Für mich war dieses Hörbuch ein echtes Highlight und ich werden mir wohl auch noch das Buch zulegen.

Für mich war dieses Hörbuch ein echtes Highlight. Ich liebe des Weltentwurf, die Magie der Geschichte, sowie den Schreibstil und die Figuren. Auch der Hörbuchsprecher weiß zu überzeugen und so kann ich dieses Hörbuch komplett empfehlen. Deshalb kann ich Band zwei gar nicht erwarten.

2 Replies to “[Hörbuch-Rezension] „Spellslinger- Karten des Schicksals“ von Sebastien de Castell”

  1. Hallo Ihr Beiden,

    das Cover des Buches ist aktuell sehr häufig im Netz zu finden und bisher hatte ich mir noch keine Rezension oder gar den Klappentext dazu durchgelesen, aber dass, was du geschrieben hast, macht mich neugierig.
    Gerade die Punkte Sarkasmus und die Dialoge zwischen Kellen und Reichis haben mich hellhörig werden lassen, weshalb das Hörbuch auf meine WuLi gelandet ist.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    1. Huhu Uwe,
      ich habe völlig vergessen dir zu antworten. Sorry. Also ich fand es wirklich mega gut und habe mir schon das Buch zusätzlich geholt und freue mich sehr auf den zweiten Band. Schön, dass ich dich neugierig machen konnte.
      Liebe Grüße
      Mandy

Schreibe einen Kommentar zu Mandys Buecherecke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.