[Kinderbuch-Rezension] „Monsterpost“ von Emma Yarlett

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Thienemann Verlag.

Humorvolles Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren mit knalliger Neonfarbe und 4 echten Briefen zum Auffalten.
Was tun, wenn man von einem Monster geschnappt wird und dessen Freunden als Festschmaus präsentiert werden soll? Man freundet sich mit dem Monster an! Ob das rechtzeitig gelingt, bevor die große Monstersause stattfindet, wird noch nicht verraten …
Der humorvolle Nachfolger des erfolgreichen Bilderbuchs „Drachenpost“ von Emma Yarlett verspricht jede Menge Spaß und Überraschungen.

Quelle: Thienemann Verlag

Eigentlich ist mein Sohn mittlerweile schon fast zu alt für solche Bücher, aber er wollte dieses Buch unbedingt haben und vorgelesen bekommen. Seitdem es bei uns angekommen ist, hat er es nun schon unzählige Male vorgelesen bekommen, denn er liebt dieses wirklich humorvolle Bilderbuch über alles.

Auch wenn ich zuerst skeptisch war, kann ich ihn gut verstehen, denn das Buch ist wirklich witzig, aber auch süß und herzerwärmend. Denn obwohl das Monster eigentlich das gefangene Kind als „Schmaus“ essen möchte, lässt sich das Kind davon nicht beeindrucken. Mit viel Einfallsreichtum schafft es das Kind, dass das Monster ihn so gerne hat, dass er ihn am Ende nicht mehr essen möchte. Es entsteht eine tolle Freundschaft und dabei erleben die beiden tolle Dinge.

Zudem kann die Gestaltung des Buches überzeugen. Denn es gibt vier Briefe, die man öffnen kann und die von anderen Monstern verfasst wurden. Diese ergänzen das Buch wunderbar und sorgen für die nötige Abwechslung. Auch die Illustrationen und der altersgerechte Schreibstil sind wirklich gelungen. Auf den Bildern gibt es viel zu entdecken und das Buch ist herrlich farbenfroh, also wirklich ein Augenschmaus. Zusammen mit der Botschaft dahinter, ist dieses Bilderbuch die perfekte Lektüre für kleine Monsterfans.

Mein Sohn liebt dieses Buch und selbst mein Mann, der ihm sonst nie etwas vorliest, musste es schon mehrmals vorlesen. Man bekommt hier eine humorvolle und farbenfrohe Geschichte geboten, die eine tolle Botschaft vermittelt und von einer ganz besonderen Freundschaft erzählt. Ich kann dieses Buch jedem kleinen Monsterfan ans Herz legen und bin froh, dass mein Sohn darauf bestanden hat dieses Buch vorgelesen zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.