Vorstellung des aktuellen Loewe Wow! Programms

Huhu ihr Lieben,

kennt ihr eigentlich schon das Loewe Wow! Konzept des Loewe Verlages? Wenn nicht, ist dieser Beitrag genau das Richtige für euch. Denn schon im letzten Jahr sind die ersten Bücher des Programms erschienen, die mich direkt begeistern konnten. Jedes Buch hat einen bunten Buchschnitt, was von der Gestaltung her schon einmal etwas Besonders ist.

Diese Bücher richten sich besonders an die heutigen Kinder und Jugendlichen, die dank der modernen Medien ein ganz anderes Leseverhalten an den Tag legen als es früher der Fall war. So ist es heutzutage schwieriger Kinder und Jugendlichen fürs Lesen zu begeistern. Oft haben sie eine geringere Aufmerksamkeitsspanne und als sogenannte Digital Natives sind sie den Umgang mit vielen verschiedenen Medien und starken visuellen Reizen gewohnt, sodass sie sich oft nicht mehr auf lange Bücher mit viel Text konzentrieren können.

Um dennoch die Kinder und Jugendlichen vom Lesen zu begeistern hat der Verlag sich ein neues Konzept überlegt, das mit einer neuartigen Text-Bild-Gestaltung daherkommt und einfach etwas komplett Neues ist. Dabei richten sich die Bücher nach den speziellen Interessen der Kinder und Jugendlichen. Es gibt viele Bilder, tolle Illustrationen und einfache Texte. Manche Geschichten sind eher als eine Art Comic verfasst, andere als eine Art Videospiel oder als Fernsehprogramm. So benutzen diese Geschichten moderne Medien auf eine andere Art um die Bücher interessant zu machen. Zudem sind die Bücher bei Antolin gelistet, was ebenfalls sehr positiv ist.

Auch das neue Programm kann durchweg überzeugen. Zudem eignen sich die Bücher auch dazu sie vorzulesen, wenn die Kinder noch nicht selber lesen können. Mein Sohn liebt die Bücher des Programms und ist gerade erst eingeschult worden.

Hier möchte ich euch einmal die sechs aktuellen Bücher des Programms vorstellen. Dabei variiert die Altersempfehlung zwischen sechs und zwölf Jahren.

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Loewe Verlag.

Anfangen möchte ich hier einmal mit dem Buch ab sechs Jahren, das sich auch wunderbar als Erstlesebuch eignet und mit dem ich gerade das Lesen mit meinem Sohn übe. Dabei handelt es sich um das Buch „Drachenstarke beste Freunde“ von Dav Pilkey, das 10€ kostet und wunderschön farbig illustriert ist. Dabei dreht sich alles um den tollpatschigen Drachen, der einfach nur gerne einen Freund hätte. Die Geschichte ist super süß und auch sehr humorvoll, zudem ist das ganze Buch herrlich bunt illustriert. Mein Sohn musste oft lachen und liebt dieses Buch sehr.

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Loewe Verlag.

Das zweite Buch, das ich hier vorstellen möchte ist „Mondscheindrache und Monsterschreck“ von Cornelia Funke. Es ist für Kinder ab 7 gedacht und kostet 12 €. Auch dieses Buch ist wunderschön farbig illustriert und zwar von Daniela Kohl. In dem Buch geht es um Philipp, der in einer mondhellen Nacht beobachtet, wie ein Drache aus einem Buch entwischt. Dieser ist auf der Flucht vor einem Ritter und kurzentschlossen hilft Philipp dem Drachen. Kurze Texte, lustige Dialoge und spannende Ideen sorgen für enormen Lesespaß.

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Loewe Verlag.

Bei „Knallharte Tauben lassen Federn“ von Andrew McDonald handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe. Dieses Buch ist illustriert von Ben Wood richtet sich an Leser ab 8 Jahre und kostet 10 €. Hier sind die Illustrationen in schwarz-weiß gehalten. Der Stil erinnert mehr an einen Comic und es gibt diverse Schriftartenwechsel. Das Buch ist herrlich schräg und unterhaltsam. Hier geht es um die knallharten Tauben, die es sich zur Aufgabe gemacht haben Verbrechen zu bekämpfen. Diese Krimireihe ist mal etwas völlig anderes und mein Sohn wartet schon sehr auf die Fortsetzung.

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Loewe Verlag.

„Die Weltraumschule – Erste Stunde: Alienkunde“ von Sonja Kaiblinger und illustriert von Sonja Kurzbach richtet sich an Kinder ab 10 Jahre und kostet 10 €. Dieses Buch befasst sich schon mit komplexeren Themen. Denn es spielt komplett im Weltall, was zu diversen schwierigeren Begriffen führt, zumal es die verschiedensten Alienarten gibt. Doch es dreht sich auch um Freundschaft und so vieles mehr. Hier werden den Kindern wichtige Werte vermittelt und ich bin wirklich begeistert. Es gibt viele tolle Dialoge und an sich wenig Text, zudem sind die schwarz-weiß Illustrationen unglaublich gelungen.

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Loewe Verlag.

„Winstons geheimste Fälle- Der Fluch der Wächterkatze“ von Frauke Scheunemann ist schwarz-weiß illustriert von Nikolai Renger und für Kinder ab 10 Jahren. Es kostet 10 € und bietet eine tolle Katzen-Krimi Geschichte, die manchmal richtig gruselig, aber auch unglaublich lustig ist. Denn die Katze Winston verirrt sich dank eines Mettbrötchens in eine Ausstellung ägyptischer Mumien. Bei diesem Buch muss man richtig mitfiebern und miträtseln und besonders die dargestellte Mimik der Tiere fand ich großartig.

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Loewe Verlag.

Und zu guter Letzt möchte ich euch noch das erste Jugendbuch des Programms vorstellen, das sich an Leser ab 12 Jahren richtet und 12 € kostet. Dabei handelt es sich um „Groona – Die letzte Insel“ von Raimund Frey, auf das ich mich persönlich am meisten gefreut habe, da ich ihn schon länger als Illustrator kenne. In diesem Buch lernt man Groona kennen, die eine schreckliche Katastrophe überstanden hat. Sie schlägt sich durchs Leben und zwar zusammen mit ihrem Freund, der ein Tyrannosaurus Rex ist. Die Zivilisation wie wir sie kennen, gibt es nicht mehr. Dieses Buch ist anspruchsvoller, aber auch hier dominieren Illustrationen, die aber detaillierter sind. Auf manchen Seiten gibt es nur Illustrationen, die man aber erst auf sich wirken lassen muss, auf anderen gibt es dann mehr Text. Diese Mischung fand ich sehr gelungen und der Plot ist definitiv interessant.

Ich hoffe, ich konnte euch etwas neugierig machen und wünsche euch noch einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.