[Rezension] „Inspired- Magie der Muse“ von Nicole Gozdek

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Piper Verlag.

In Tressina City gibt es die verschiedensten Völker, doch die Musen zählen zu der Elite. Der 22-jährige Jay, der sich im menschlichen Ghetto gerade so durchschlägt, ist verzweifelt und schmiedet deshalb einen gewagten Plan. Er schleicht sich ins Musenviertel und entführt die 18-jährige Muse Niliana um mit ihrer Hilfe das perfekte Verbrechen zu begehen. Doch Niliana weigert sich ihm zu helfen und als sie versucht zu fliehen, passiert etwas unfassbares. Sie aktivieren das Musenbündnis und damit Nilianas volle Kräfte. Von jetzt auf gleich, ist Jay Nilianas Verlobter und sie hat nur ein Ziel, ihn so schnell wie möglich wieder loszuwerden.

Da ich die bisherigen Bücher der Autorin sehr mochte, war ich sehr gespannt auf ihr neuestes Werk, das für mich ein echtes Highlight war. Denn das Setting und die Idee dahinter waren komplett nach meinem Geschmack. Ich mochte es, wie Tressina City, aber auch der Rest dargestellt wurde.  Es gibt die verschiedensten Völker, die alle ihre Eigenarten haben und besonders die Musen konnten mich faszinieren. Zu Beginn wird man etwas ins Geschehen hineingeworfen und erst nach und nach lernt man als Leser die verschiedenen Völker näher kennen und findet sich in der Welt des Buches zurecht.

Ich mochte die Figuren sehr gerne, vor allem Jay, der zwar ein Verbrechen begeht, aber keine andere Wahl hat. Er ist verzweifelt und weiß nicht weiter. Wieso das so ist, werde ich hier aber nicht erklären. Ich möchte nur so viel sagen, auch wenn er eine schlechte Tat begeht, ist er kein schlechter Mensch und im Laufe des Buches ist er mir sehr ans Herz gewachsen. Doch auch Niliana konnte mich von sich überzeugen, denn sie hat ihren eigenen Kopf, ist stark und schlau. Zuerst kann sie Jay nicht leiden, aber nach und nach ändert sich das und mir gefiel die Art, wie sich die Beziehung der Beiden nach und nach verändert. Aber auch die Nebenfiguren und Antagonisten waren nach meinem Geschmack.

Zudem ist der Schreibstil der Autorin sehr einnehmend. Sie schreibt leicht und locker, emotional und mit einer solche Eindringlichkeit, dass ich gar nicht anders konnte als mit den Figuren zu fühlen. Der Plot wird abwechselnd aus der personalen Erzählperspektive von Jay und Niliana geschildert, was wunderbar zu der Geschichte passt.

Der Plot ist zudem unglaublich spannend und deutlich actionreicher als ich zu Beginn vermutet hätte. Jay und Niliana müssen so einige Gefahren überwinden und es wird zu keiner Zeit langweilig. Es gibt überraschende Wendungen und große Abenteuer zu bestehen. Das Ende rundet dann das Ganze perfekt ab und ich muss sagen, dass mich dieses Buch wirklich begeistern konnte.

Für mich war dieses Buch ein echtes Highlight, denn es ist spannend und actionreich, aber auch voller Emotionen und bietet ein interessantes Setting. Besonders die Idee der Musen hat es mir angetan, aber auch der Rest war definitiv nach meinem Geschmack. Von mir bekommt das Buch eine komplette Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.