[Rezension] „Crush the King- Die Splitterkrone 3“ von Jennifer Estep

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim ivi Verlag.

Everleigh Blair hat gelernt zu überleben und ihre Magie zu nutzen. Und auch, wenn es kaum Hoffnung gibt, dass es nach dem Mordanschlag auf ihre Familie noch Überlebende gibt, gibt sie dennoch nicht auf. Als dann der König von Morta erneut angreift, beschließt sie sich endgültig ihren Feinden zu stellen. Dafür bieten die Regaliaspiele die perfekte Gelegenheit. Krieger, Adelige und Königshäuser aller Länder treten dort bei einem Kampf um Leben und Tod an und Everleigh befindet sich mitten drin.

Jennifer Estep gehört definitiv zu meinen Lieblingsautoren, schon alleine weil sie ein Händchen für starke Frauenfiguren hat, was sie bei dieser Reihe einmal mehr beweist. Denn Everleigh ist eine Protagonistin, wie ich sie liebe. Stark, mächtig, tough, aber auch mitfühlend und unglaublich sympathisch. Sie würde eher sich selbst opfern als andere und lernt dabei ihre Grenzen immer neu kennen. Doch auch die anderen Figuren gefielen mir einmal mehr.

Auch der Plot war nach meinem Geschmack, denn das Buch ist spannend, actionreich, aber auch voller Emotionen und überraschender Wendungen. Kaum hatte ich mit dem Buch angefangen, war es auch schon wieder beendet, was durch den unglaublich atmosphärischen Schreibstil noch zusätzlich unterstützt wurde. 

Zudem mag ich das Worldbuilding und Everleighs magische Kräfte sehr. Hier hat die Autorin einmal mehr bewiesen, was für tolle Ideen sie hat und auch die Umsetzung konnte mich überzeugen. Die Mischung aus Action, Intrigen und politischen Machtkämpfe finde ich durchweg gelungen und auch auf der emotionalen Ebene konnte mich das Buch erreichen. Am Ende werden viele Fragen geklärt, aber ich hätte dennoch nichts gegen eine Fortsetzung, auch wenn das Buch definitiv abgeschlossen ist. Für mich war dieser Finale ein Highlight und ich kann diese Trilogie definitiv empfehlen.

Wer starke Frauenfiguren mag, sollte sich diese Trilogie meiner Meinung nach nicht entgehen lassen, denn auch der dritte Band konnte mich komplett von sich überzeugen, denn hier stimmt einfach alles. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.