[Rezension] „Wunderbare Kuschelzeit- Ein Hausbuch mit Geschichten, Liedern und Gedichten zur Guten Nacht“

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Magellan Verlag.

Wenn es draußen langsam dunkel wird und der Mond aufgeht, gibt es nichts Schöneres, als sich gemeinsam unter die Decke zu kuscheln. Gemütlich eingemummelt kann man nach einem aufregenden Tag schließlich am besten zur Ruhe kommen, Sterne zählen und … sich von Geschichten verzaubern lassen. Dieses Hausbuch für die ganze Familie vereint die schönsten klassischen und modernen Texte und Lieder zum Einschlafen – meisterhaft erzählt von Otfried Preußler, Elizabeth Shaw, Wieland Freund, Annette Pehnt, Michael Ende, Mirjam Pressler und vielen anderen.

Vorlesen wird mit diesen Klassikern von Michael Ende, James Krüss und Miriam Pressler zum Vergnügen für Klein und Groß.

Quelle: Magellan Verlag

Schon seitdem mein Sohn klein war, lese ich ihm jeden Abend etwas vor. Da kam dieses Buch natürlich gerade recht, zumal es als „Gute Nacht“-Buch angepriesen wurde. Die Gestaltung ist wirklich schön und die Illustrationen sind farbenfroh und haben uns richtig gut gefallen.

Zudem ist dieses Buch sehr abwechslungsreich. Es gibt kurze Geschichten, Gedichte und Lieder und diese von den verschiedensten Autoren. Mein Sohn war besonders von den Liedern begeistert. Allerdings gefielen uns längst nicht alle Geschichten. Einige waren einfach nur seltsam und ich habe mich beim Vorlesen wirklich gefragt, wie jüngere Kinder den Geschichten folgen sollen. Meinem Sohn gelang das zwar, aber oft hat er danach gesagt, dass ihm das Gehörte nicht gefallen hat.

Und ich konnte ihn verstehen, denn manche Geschichten waren sehr abstrakt und schon fast langweilig, andere wiederum konnten uns komplett in ihren Bann ziehen und davon hätten wir gerne mehr gelesen. Der Schreibstil war dementsprechend sehr unterschiedlich und auch die Sprache immer wieder anders.

Dafür war die Länge der Geschichten perfekt und so eignen sie sich sehr gut für das abendliche Vorlesen. Dennoch hatten wir uns von diesem Buch mehr erhofft, weswegen wir uns hier für eine mittelmäßige Bewertung entschieden haben.

Leider hatten mein Sohn und ich uns von dem Buch mehr erhofft. Denn obwohl die Gestaltung wunderschön ist, waren manche Geschichten einfach nicht unser Fall, weswegen wir hier auch nur knappe drei Sterne vergeben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.