[Rezension] “City of Ghosts- Im Reich der vergessenen Geister” von Victoria Schwab

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim cbj Verlag.

Auch wenn Cassidy Blake so langsam mehr über ihre Fähigkeiten weiß, muss sie noch viel lernen. Das wird ihr einmal mehr klar, als sie mit ihren Eltern nach Paris fährt und dort einen sehr gefährlichen Geist trifft. Denn um ihn zu besiegen, muss sie mehr über ihn herausfinden. Zum Glück hat sie nicht nur Jacob an ihrer Seite, doch die Zeit wird knapp. 

Da ich schon den ersten Band dieser Reihe mochte und ich sowieso gerne Bücher von der Autorin lese, war ich sehr gespannt auf das neue Abenteuer von Cassidy und Jacob, das sie tief in die Katakomben von Paris führt. Schon im Vorband gefiel mir die Idee der Reihe sehr.

Einmal mehr beweist die Autorin ihr Händchen dafür atmosphärische Schauplätze zu beschreiben und so hatte ich beim Lesen regelmäßig Gänsehaut. Zudem passt der Schreibstil wunderbar zu der gedachten Zielgruppe und ist leicht und locker zu lesen.

Im ersten Band erschienen mir die Figuren noch sehr blass, das änderte sich hier, weil man viel mehr über Cassidys Gabe erfährt und ihre Beweggründe versteht, aber auch mehr über Jacobs Vergangenheit erfährt. Ich mochte die Freundschaft der beiden sehr. Neben den beiden tauchen auch alte Freunde auf und neue Freundschaften werden geschlossen. 

Der Plot ist durchweg spannend und unterhaltsam, aber auch gruselig. Es gibt aber auch diverse verbale Schlagabtäusche, die die Geschichte etwas auflockern. Mir persönlich war hier vieles zu vorhersehbar, aber für ein Kinderbuch fand ich den Plot dennoch sehr gelungen. Das Ende bietet dann einen gelungenen Abschluss und ich freue mich schon sehr auf den finalen dritten Band.

Diese Fortsetzung hat mir alles in allem sehr gefallen. Man erfährt mehr über die Figuren und die Autorin zeigt einmal mehr, dass sie ein Händchen dafür hat atmosphärische Schauplätze zu beschreiben. Schon jetzt freue ich mich sehr auf die Fortsetzung und kann diese Reihe empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.