[Rezension] “Disney – Twisted Tales: Inmitten der Wasserwelt (Arielle)” von Liz Braswell, Walt Disney

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Carlsen Verlag.

Fünf Jahre sind seit dem Sieg der bösen Seehexe Ursula vergangen. Arielle ist nun Königin und geht davon aus, dass König Triton tot ist. Ohne Stimme versucht sie ihr Volk zu regieren, während Ursula Prinz Erik geheiratet hat und an Land für Terror und Unruhe sorgt. Doch dann erfährt Arielle, dass ihr Vater vielleicht noch lebt und riskiert alles um ihn zu retten. Denn sie würde alles tun um Ursula aufzuhalten, ihren Vater zu retten und Prinz Erik zurückzugewinnen.

Arielle gehört tatsächlich zu meinen liebsten Disneyfilmen und so war ich mehr als gespannt auf diesen Twisted Tales-Band. In dieser Version hat König Triton verloren und Ursula gesiegt. Arielle hat nie ihre Stimme zurückbekommen und musste den Platz ihres Vaters einnehmen, während Prinz Erik weiter von Ursula kontrolliert wird.

Fünf Jahre sind seitdem vergangen und Arielle ist reifer und erwachsener, aber auch unglücklicher geworden. Sie leidet unter ihrer Bürde und der Vergangenheit und auch wenn Sebastian und Fabius weiter treu an ihrer Seite sind, hat sie es schwer. Dadurch ist diese Adaption von Arielle düster und melancholisch. Als Arielle erfährt, dass ihr Vater noch leben könnte, kommt Leben in die Geschichte und es wird richtig spannend.

Mir gefiel es, wie die Autorin altbekanntes mit ihren neuen Ideen vermischt hat um hier eine für mich sehr interessante Neuerzählung zu erschaffen. Als Leser*in trifft man auf altbekannte Figuren, lernt aber auch neue Figuren kennen, die den Plot perfekt ergänzen.

Der Schreibstil lässt sich leicht und locker lesen und beschreibt verschiedene Handlungsstränge, die nach und nach ein stimmiges Ganzes ergeben. Zudem empfand ich den Schreibstil als sehr atmosphärisch und emotional, sodass mich das Buch komplett in seinen Bann ziehen konnte. Es gibt so einige spannende Wendungen und ich war absolut begeistert von dieser etwas anderen Arielle-Geschichte.

Mir gefiel diese etwas andere, düstere und melancholischere Arielle-Geschichte sehr. Als Fan der Twisted Tales-Reihe freue ich mich über jeden neuen Band und ich muss gestehen, dass dieser Band einer meiner liebsten war. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.