[Rezension] “Wann immer wir träumen” von Michelle Schrenk

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Loewe Verlag.

Als Kaia für ein Uniprojekt mit Jakob zusammenarbeiten muss, ist sie entsetzt. Denn er ist das komplette Gegenteil von ihr und lebt in den Tag hinein. Für die durchorganisierte Kaia ist das ein wahrer Alptraum. Doch gerade deswegen könnte Jakob der Richtige sein, damit Kaia ihre Liste mit Dingen, die sie noch erleben möchte, abarbeiten kann. Denn auf einmal hat sie das Gefühl, dass sie bisher vielleicht etwas verpasst hat und möchte das ändern.

Tatsächlich war ich skeptisch, ob mich Kaias Geschichte überzeugen können wird, denn im ersten Band erschien sie mir sehr kühl und unnahbar. Doch meine Bedenken waren komplett unbegründet. Ich habe dieses Buch geliebt. Kaia ist eine Protagonistin, die man als Leser*in zuerst einmal kennenlernen muss.

Doch nachdem ich hinter ihre kühle Fassade geblickt hatte, konnte ich gar nicht anders als sie zu mögen. Denn in ihr steckt so viel mehr als man zuerst denkt. Jakob dagegen mochte ich mit seiner sympathischen Art direkt und mir gefiel die Dynamik zwischen den beiden sehr. Sie kommen sich nach und nach näher und obwohl Jakob hin und wieder Grenzen übertritt, war ich von dem Plot absolut gefesselt.

Nicht nur der Schreibstil war nach meinem Geschmack, sondern auch der verbale Schlagabtausch zwischen Kaia und Jakob. Die hier gewählte Ich-Perspektive passte perfekt und so konnte ich mich wunderbar in Kaia hineinversetzen. Das Buch ist unglaublich emotional und man begleitet hier die beiden Protagonisten auf dem Weg zu sich selbst.

Auch die Schwesternliebe, die im ersten Band schon Thema war, wird hier weiter vertieft und insgesamt ist das Buch überraschend tiefgründig. Dennoch ist das Buch auch humorvoll und voller Romantik und großen Gefühle. Für mich war es ein echtes Highlight und ich freue mich schon jetzt auf den finalen dritten Band und die Liebesgeschichte von Nika, der dritten Schwester.

Für mich war Kaias Geschichte ein echtes Highlight, denn ich habe die Dynamik zwischen ihr und Jakob geliebt, sodass ich es definitiv empfehlen kann. Schon jetzt freue ich mich sehr auf den finalen dritten Band.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.