[Rezension] „Luzifer junior- Campingtrip nach Hölland“ von Jochen Till

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Loewe Verlag.

Luzie ist überglücklich. Dank seiner Freunde hat er das Schuljahr tatsächlich geschafft und wird zusammen mit den anderen in die nächste Klasse versetzt. Nun kann er sich auf die Ferien freuen, denn zusammen mit Gustavs Eltern geht es an die Nordsee. Doch die Nachbarn auf dem Campingplatz sind irgendwie seltsam. Nicht nur, dass sie blasse Gesichter haben und schwarze Klamotten tragen, sie haben auch einen unheimlichen Totenkopf auf dem Campingwagen.

Ich liebe die “Luzifer junior”-Reihe und freue mich über jeden neuen Band. Denn die Reihe ist witzig, originell und einfach unglaublich unterhaltsam. Zudem mag ich die Illustrationen von Raimund Frey sehr, da sie immer wunderbar zu der Geschichte passen und oft unglaublich witzig sind.

Auch der neueste Band war absolut nach meinem Geschmack. Denn obwohl Luzie schon einiges über die Welt außerhalb der Hölle gelernt hat, versteht er immer noch vieles nicht, was einfach sehr unterhaltsam ist. Zudem hat er mittlerweile tolle Freunde gefunden und so dreht sich vieles um Freundschaft und Zusammenhalt.

Der Autor hat ein Händchen dafür besondere Figuren zu erschaffen und das beweist er hier einmal mehr. Ich mochte hier jeden einzelnen und besonders Gustavs Eltern konnten mich überzeugen. Aber auch Luzies Vater der Teufel höchstpersönlich, konnte mich hier überraschen. Der Schreibstil ist gewohnt großartig zu lesen und so flogen die Seiten beim Lesen nur so dahin.

Der Plot ist aber nicht nur lustig, sondern auch spannend und besonders zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse. In diesem Band passiert so einiges und ich bewundere den Autor dafür, dass ihm nicht die Ideen ausgehen. Für mich war auch diese Fortsetzung ein absolutes Highlight und ich freue mich sehr auf weitere Bände von Luzie und seinen Freunden.

Ich liebe diese Reihe so sehr und auch dieser elfte Band war absolut nach meinem Geschmack und so kann ich diese Reihe jedem empfehlen, der nach einer humorvollen und ungewöhnlichen Kinderbuchreihe mit erstklassigen Illustrationen sucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.