[Rezension] “Mitternachtsstunde 3- Emily und die magische Weltengrenze” von Laura Trinder und Benjamin Read

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Carlsen Verlag.

Emily leidet darunter, dass sie die Welt der Mitternachtsstunde nicht mehr betreten kann, denn die Zugänge wurden verschlossen. Nicht einmal mehr ihr Vater, der eigentlich bei der Nachtpost arbeitet, darf die Welt noch betreten. Doch Nokturne verfolgt finstere Pläne und eines Nachts wird Emily als Paket in die Welt der Mitternachtsstunde eingeschleust, damit sie zusammen mit Tarkus die Katastrophe abwendet und erneut die Welt der Mitternachtsstunde rettet.

Diese Kinderbuchreihe gehört definitiv zu meinen Highlights und so habe ich mich sehr auf das Finale gefreut. Schon alleine die Idee der Mitternachtsstunde ist absolut nach meinem Geschmack und ich finde es spannend, dass dort jegliche Fabelwesen und auch magische Wesen leben. Mit Nokturne hat Emily hier eine Gegnerin, die es in sich hat und so muss die kleine Púca sämtliche Geschütze auffahren.

Mittlerweile hat sie in der Welt der Mitternachtsstunde echte Freunde gefunden und ich finde es toll, wie Tarkus und Emily miteinander umgehen, zumal die verbalen Schlagabtäusche voller Witz und Humor sind und sie sich dennoch aufeinander verlassen können. Zwar ist Emily immer noch keine einfache Protagonistin, aber sie hat sich toll entwickelt und versucht alles um die Welt der Mitternachtsstunde und ihre Freunde zu beschützen. Schon alleine deswegen mochte ich sie sehr. Doch auch die anderen Figuren konnten mich durchweg überzeugen.

Der Schreibstil ist unglaublich atmosphärisch und leicht und locker zu lesen. Alles wird aus der personalen Erzählperspektive von Emily erzählt und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Die Bechreibungen der Welt der Mitternachsstunde sind großartig und so hatte ich durchweg das Gefühl hautnah dabei zu sein.

Auch der Plot konnte mich erneut überzeugen. Mit viel Fantasie und grandiosen Ideen erschufen der Autor und die Autorin hier eine Buchwelt, die durchweg fesseln konnte. Es gibt spannende Wendungen und es kommt keine Langweile auf. Das Finale war spannend und absolut nach meinem Geschmack, sodass ich diese Kinderbuchreihe definitiv empfehlen kann.

Diese Kinderbuchreihe kann ich wirklich empfehlen. Denn die Idee der Mitternachtsstunde ist einfach großartig, aber auch der Rest war nach meinem Geschmack und auch der finale dritte Band konnte mich überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.