[Kinderbuch-Rezension] „Kalle Körnchen- Ein kleiner Sandmann kommt groß raus“ von Lucy Astner

Als Urlaubsvertretung des Sandmanns erleben Traumwichtel Kalle Körnchen und sein Freund Flick die tollsten Abenteuer! Sie zähmen übermütige Schäfchen, bringen einem Sternschnuppen-Mädchen das Fliegen bei und finden verschwundene Traumblasen wieder. Mit jeder Menge funkelndem Schlafsand im Gepäck nehmen es die Freunde selbst mit der größten Schnarchnase auf …

Quelle: Esslinger Verlag (Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Esslinger Verlag)

Dieses wunderschöne Kinderbuch ist mit direkt durch das Cover aufgefallen. Ich liebe den Stil der Illustrationen und zudem glitzert das Cover wunderschön und ist so ein wahrer Blickfang. Auch die Illustrationen im Inneren sind einfach nur zuckersüß und so habe ich sehr gerne Traumwichtel Kalle und Flick begleitet.

Toll finde ich auch, dass der Text direkt die Kinder anspricht und mit einem Geheimnis lockt. Das macht Kinder direkt neugierig und aufmerksam. Allerdings muss ich sagen, dass ich die Altersempfehlung nicht passend finde. Das Buch wird ab drei Jahren empfohlen. Mein Sohn ist gerade vier geworden und wir lesen wirklich viel und dennoch sagte er mir beim Lesen: „Mama, das Buch ist ganz schön schwierig.“ Seitdem wollte er dieses Buch nicht mehr lesen. Ich werde es dann noch einmal versuchen, wenn er etwas älter ist.

Denn ich kann meinen Sohn verstehen. Auf jeder Seite befindet sich sehr viel Text, teils mit recht langen und für Kinderohren sehr verschachtelten Sätzen. Zudem sind die einzelnen Geschichten recht lang und gerade kleine Kinder haben noch gar nicht so eine lange Aufmerksamkeitsspanne. Zudem gibt es nicht auf jeder Seite eine Illustration. Ich habe die Erfahrung gemacht, das das für das Alter aber wichtig ist, weil Kinder sich gerne die Bilder anschauen und anhand dessen auch sehen, was man ihnen vorliest und sie so sehr viel gefesselter sind. Nur Text ist für so Kleine in der Regel einfach noch nichts.

Dennoch finde ich, dass es ein zuckersüßes und tolles Buch ist, nur nicht für dreijährige, da der Plot auch recht komplex ist. Ich würde es schon eher ab fünf Jahren empfehlen, werde es meinem Sohn aber immer wieder anbieten.

Die Geschichte dreht sich um Kalle und Flick und die beiden haben einige Abenteuer zu bestehen. Alles dreht sich um das Thema Schlaf, sodass sich diese Geschichten gut als Gute-Nacht-Geschichten eignen.

An sich ist „Kalle Körnchen- Ein kleiner Sandmann kommt groß raus“ ein zuckersüßes und tolles Kinderbuch, allerdings halte ich die Altersempfehlung für zu früh. Denn mein Sohn bekommt wirklich viel vorgelesen und sagte selbst, dass er es schwierig findet. Zu dem Zeitpunkt war er schon fast vier und hat schnell das Interesse verloren. Ich werde es aber garantiert noch öfters mit ihm versuchen, weil mir das Buch sehr gut gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.