[Rezension] „Magnus Chase 4- Geschichten aus den Neun Welten“ von Rick Riordan

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Carlsen Verlag.

Diese neun wilden Geschichten strotzen nur so vor Action, Chaos und Wikinger-Humor! Abwechselnd erzählen der mächtige Gott Odin, der modebewusste Zwerg Blitzen, der taubstumme Elf Hearthstone, die erste mutige Walküre mit Kopftuch namens Samirah al-Abbas und viele mehr. Am Ende verschränken sich alle Handlungsstränge zu einem Finale, in dem Magnus‘ Freunde zusammen den Feuergott Surt besiegen – bis zum nächsten Kampf!

Quelle: Carlsen Verlag

Die „Magnus Chase“-Reihe gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen und so war meine Freude groß, als es hieß, dass es einen Kurzgeschichtenband rund um Magnus und seine Freunde geben wird. Mit großer Begeisterung begann ich also dieses kurze Büchlein zu lesen. Das Buch beinhaltet neun Geschichten und jede spielt in eine der neun Welten und befasst sich mit verschiedenen Figuren der Reihe. Mal begleitet man als Leser Odin, mal Hearthstone, mal Alex und so weiter. Auf den ersten Blick haben die Geschichten nicht viel gemeinsam, aber Thor hat in jeder Geschichten einen Gastauftritt, da er eine Rennen durch die neun Welten bestreitet.

Das führte immer wieder zu lustigen und humorvollen Szenen. Sowieso empfand ich diese Kurzgeschichten als sehr humorvoll. Zudem erfährt man schöne Hintergrundinformationen zu Figuren der „Magnus Chase“-Reihe, was mir ebenfalls gefiel. Allerdings war dieses Buch meiner Meinung nach viel zu kurz und man hätte noch so viel mehr aus dem Ganzen herausholen können. Zwar habe ich das Wiedersehen mit den liebgewonnenen Figuren sehr genossen, aber dennoch konnte dieses Buch nicht mit der eigentlichen Reihe mithalten.

Der Schreibstil war aber gewohnt großartig. Ich liebe einfach die Art wie der Autor schreibt, seinen ganz eigenen Humor und dass die Seiten beim Lesen nur so dahinfliegen. Auch sein Ideenreichtum und wie er die verschiedenen Mythologien in die heutige Zeit adaptiert, konnte mich einmal mehr überzeugen.

Das Ende rundet das Buch wunderbar und hat mich sehr zum Schmunzeln gebracht. Und auch wenn ich mir hier etwas mehr erhofft hätte, finde ich doch, dass das Buch eine wunderbare Ergänzung zur eigentlichen Reihe ist und Rick Riordan Fans sich dieses Buch nicht entgehen lassen sollte. Man sollte sich nur bewusst sein, dass es nur ein Kurzgeschichtenband ist und das Buch sehr wenige Seiten hat.

Auch, wenn ich finde, dass diese Kurzgeschichten nicht mit der eigentlichen Reihe mithalten können, habe ich das Wiedersehen mit geliebten Figuren sehr genossen und das Buch sehr gerne gelesen. Ich liebe den Humor des Autors und wie er die Mythologien in die moderne Welt adaptiert. Ich kann das Buch jedem Fan des Autors oder der Reihe empfehlen, man sollte sich nur bewusst sein, dass das Buch sehr dünn ist und es sich nur um Kurzgeschichten handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.