[Hörbuch-Rezension] „Demon Road- Finale Infernale“ von Derek Landy

Das Copyright vom Cover liegt beim Hörcompany Verlag.

Du möchtest das Hörbuch kaufen?  

https://www.amazon.de/Die-Androidin-Auf-Flucht-Roman/dp/3596297281/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1499770896&sr=8-1&keywords=die+androidin+-+auf+der+flucht     http://www.loewe-verlag.de/titel-933-933/demon_road_hoelle_und_highway-7869/

Amber
ist weiter zusammen mit Milo auf der Demon Road unterwegs. Nun jedoch
jagt sie ihren Eltern hinterher, statt von ihnen gejagt zu werden. Und
dann wäre da noch das Problem, dass sie nun die Stellvertreterin des
leuchtenden Dämons ist.

Der
dritte Teil der Demon Road-Reihe beginnt wie auch der zweite Teil schon
kurz nach seinem Vorgänger. Die Story, die mich in Teil 2 noch nicht
ganz überzeugen konnte, hat hier deutlich mehr punkten können. Es wurden
zwar nicht alle meine Fragen geklärt, aber die meisten Geschichten aus
den Vorgängern fanden ihren Abschluss. Und im Gegensatz zum Vorgänger
wurde ich auch an der ein oder anderen Stelle etwas überrascht – gerade
zum Ende hin. Die Story ist spannend bis zum Schluss und „Schluss“ ist
auch ein gutes Stichwort: der Teil ist ein sehr guter Abschluss der
Reihe. Soweit ich weiß, soll es auch eine Trilogie bleiben, was ich an
sich auch begrüßen würde. Dass Derek Landy aber auch nach sehr guten
Abschlüssen noch einmal einen großen Knaller drauf setzen kann, kennt
man aus einer gewissen anderen Buchreihe dieses Autors. 
Zu
den Charakteren: Ambers Charakter hat sich auch sehr weiterentwickelt.
Das kleine Mädchen aus Teil 1 ist kaum noch wieder zu erkennen und
gefällt mir als Charakter selber besser und besser, gerade hier im
Dialog ihrer zwei Persönlichkeiten. Hat mir wirklich sehr gut gefallen.
Milo hingegen bleibt der Alte und lässt sich auch hier nicht sehr in die
Karten schauen. Sehr nett fand ich die Geschichte und
Charakterentwicklung von Glen – auch ein Pluspunkt zur Story. 
Rainer
Strecker bringt die Charaktere wieder voll zur Geltung. An ein paar
Stellen habe ich mich zwar gefragt, ob die Art und Weise (z.B. ein
patziger Tonfall) im Buch wohl so gewollt gewesen ist, aber so bringt
eben auch ein Hörbuchsprecher seinen Teil in die Geschichte mit ein –
vielleicht werde ich auch nur kritischer und denke zu viel über die
Produktion nach, nachdem ich ganz andere Sprecher ertragen musste (man
kann ja nicht bei jedem Hörbuch einen Rainer Strecker haben).
Jedenfalls wieder volle Punktzahl auch für ihn! 

Übrigens finde ich die Altersempfehlung als sehr gering eingeschätzt, da es hier doch sehr blutig zugeht und Gedärme fliegen.

Das
Hörbuch ist wieder auf mehrere Audio-CDs aufgeteilt, die Tracks sind
nicht zu lang, so dass man ständig seine zuletzt gehörte Stelle suchen
muss. MP3-CDs sind mir mittlerweile zwar lieber (spart mir das Umwandeln
um auf dem Handy hören zu können), die CD-Art zähle ich aber nicht als
negativen Punkt in die Bewertung.

Volle
5 Punkte! Für mich war dieser Teil der bislang beste der Reihe (ich
schreibe absichtlich so, weil ich mir eine Fortsetzung schon wohl
vorstellen könnte) und ich kann nur eine klare Kaufempfehlung für die
Hörer der ersten beiden Teile aussprechen, ich würde sogar sagen, dass
die Hörer der Vorgänger die PFLICHT haben, sich diesen Teil hier auch
anzuhören. Super Hörbuch!
 

  • Hierbei handelt es sich soweit ich weiß um den 3. Band einer Trilogie.
  • Das gleichnamige Buch ist beim Loewe Verlag erschienen.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Und hier eine Hörprobe: Klick
  • Über den Autor erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Es gibt eine deutsche Homepage zur Reihe: Klick
  • Den Blog des Autors findet ihr hier: Klick
  • Hier erfahrt ihr mehr über den Sprecher: Klick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.