[Rezension] „Die Legenden der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs

Das Copyright vom Cover liegt bei Droemer Knaur.

Du möchtest das Buch kaufen?

 

    

Die Geschichte der ersten Ymbryne und der Entstehung der Zeitschleifen,
die Sage vom Mädchen, dessen beste Freundin seine tote Schwester ist,
oder das Märchen vom Wald der besonderen Tiere – jedes besondere Kind
kennt die berühmten Erzählungen, die über Generationen in aller Welt
gesammelt wurden.
Nun liegen die faszinierenden »Legenden der besonderen Kinder« endlich
auch in schriftlicher Form vor – in hochwertiger Geschenk-Ausstattung
mit zahlreichen Illustrationen.
Quelle: Droemer Knaur Verlag

Als Fan der Bücher rund um die „besonderen Kinder“, war ich unglaublich gespannt auf dieses Buch. Schon von außen wirkt es wir ein echtes Märchenbuch. Es ist hochwertig gebunden und die ganze Aufmachung mit der Goldprägung auf dem Cover klasse. Auch die Illustrationen im Inneren sind großartig und mit viel Liebe zum Detail gezeichnet.
Zwar finde ich den Preis für so ein kleines und dünnes Buch nicht ohne, aber dank der ganzen Aufmachung und den Illustrationen doch gerechfertigt.

Auch der Inhalt liest sich wie ein Märchen und mit den zehn Legenden rund um die Ymbryne, den Zeitschleifen und die besonderen Kinder kann man wieder wunderbar in die facettenreiche Welt des Autors versinken. Ich bewundere den Ideenreichtum von ihm und wie er alles kombiniert und zu einer ganz eigenen Welt zusammenfügt, die ihre eigenen Legenden hat.

Neben den eigentlichen Legenden gibt es Anmerkungen und Fußnoten, die das Ganze wunderbar ergänzen. Beim Lesen habe ich die verschiedensten Emotionen durchgemacht, von Schmunzeln, bishin zum Gruseln war alles dabei. Es ist ein großartiges Buch mit einem tollen Schreibstil.

Der Leser bekommt hier Geschichten voller Magie und einer versteckten Tiefgründigkeit geboten und die einzelnen Geschichten klingen lange nach. Für Fans des Autors oder die, die es werden wollen, ist dieses Buch definitiv ein Muss und ich kann es komplett empfehlen.

„Die Legenden der besonderen Kinder“ bietet eine eindrucksvolle Ergänzung zur eigentlichen Trilogie und ich bin ganz verliebt in dieses Buch, das wie ein Märchen wirkt und die Legenden der besonderen Kinder wundervoll zusammenfasst. Von mir gibt es eine klare Empfehlung.

2 Gedanken zu „[Rezension] „Die Legenden der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs“

  1. Hallo Mandy,

    ja dieses Büchlein ist bei mir auch eingezogen und jetzt möchte ich es, dank deiner Rezi ganz bald lesen. Ich hab bisher leider noch kein Buch der Trilogie gelesen, auch wenn so viele von dieser Reihe schwärmen, aber ich denke mit diesem Buch kann ich gut in die Reihe starten. Schön, dass es dir so gut gefiel und die Optik finde ich auch total schön. :)

    Liebe Grüße,
    Caterina

    1. Hi Cata,
      dann solltest du das auf jeden Fall nachholen. Die Reihe ist einfach ganz besonders und ich liebe sie, auch wenn sie teils sehr skuril ist. :)
      Ich wünsche dir aber ganz viel Spaß mit diesem kleinen Büchlein.
      Liebe Grüße
      Mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.