[Rezension] „Mein Sommer auf dem Mond“ von Adriana Popescu

Das Copyright vom Cover liegt beim cbt Verlag.

Fritzi, Bastian, Tim und Sarah sind auf den ersten Blick ganz normale Teenager. Doch eines verbindet die vier sehr unterschiedlichen Jugendlichen. Sie verbringen ihren Sommer im Therapiezentrum auf Rügen. Dort müssen sie ihre Geheimnisse offenbaren und sich aufeinander verlassen. Denn nur so haben sie eine Chance, dass ihr Aufenthalt dort ein Erfolg wird.
 

Für mich war „Mein Sommer auf dem Mond“ das erste Buch von der Autorin, doch ich hatte schon viel Gutes von ihren Werken gehört. Bei diesem Werk merkt man auf jeder Seite wie viel Herzblut die Autorin in diese Geschichte rund um die vier Jugendlichen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah gesteckt hat. Auf jeder Seite steckt so viel Gefühl und eine Authenzität, die seines Gleichen sucht.
 
Mir gefiel hier besonders, dass die Autorin es schafft ein sensibles und schwieriges Thema, das eher totgeschwiegen wird, mit viel Humor und Liebe darzustellen. Mit ihrem Sarkasmus, ihren bildlichen Vergleichen und Metaphern konnte sie mich in ihren Bann ziehen. Dennoch wird das Ganze nicht ins Lächerliche gezogen. An den richtigen Stellen ist das Buch dramatisch, ernst oder auch traurig und ich habe hier wirklich ein Wechselbad der Gefühle mitgemacht.
Der Schreibstil der Autorin ist grandios, einfühlsam und fesselnd. Der Plot wird abwechselnd aus Fritzis und Bastians Ich-Perspektive geschildert, was mir sehr gut gefiel.
 
Dieses Buch ist etwas besonderes und am Anfang weiß man gar nicht so recht, wieso die vier eigentlich im Therapiezentrum sind und erst nach und nach kommt man hinter ihre Geheimnisse. Doch es ist nicht nur ein Buch über die Therapie der vier, es ist auch ein Buch über Freundschaft, Zusammenhalt, Vertrauen und die erste Liebe. Es ist ein Buch über Selbsteinsicht und dem Wunsch etwas zu verändern und zu Leben und somit schon fast eine Liebeserklärung an das Leben an sich. Die Tiefe dieses Buches hat mich unglaublich beeindruckt.
 
Ebenso wie die Protagonisten. Sie haben alle ihre Ecken und Kanten und ihr Päckchen zu tragen, sei es Bastian, der nicht zum ersten Mal im Therapiezentrum ist, oder Sarah, die zuerst nur sehr schüchtern wirkt, sowie Fritzi, die sich hinter ihren frechen Sprüchen versteckt und Tim, der eigentlich nur Sport machen möchte. Diese vier sind so authentisch, dass ich gar nicht anders konnte als mit ihnen zu fühlen.
 
Der Plot ist durchweg emotional und auf eine ruhige Weise spannend. Für mich war das Buch ein Highlight und wird wohl nicht das letzte Buch der Autorin gewesen sein, das ich gelesen habe. Vor allem das Ende ist unglaublich passend und rundet das Buch wunderbar hat. Ich bin wirklich begeistert.
 
 
„Mein Sommer auf dem Mond“ ist schon fast eine Liebeserklärung an das Leben an sich und das trotz der schwierigen Thematik. Die Autorin schildert mit viel Humor, aber auch einfühlsam und so unglaublich authentisch das Schicksal der vier Jugendlichen. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, denn für mich war es ein Highlight.

6 Replies to “[Rezension] „Mein Sommer auf dem Mond“ von Adriana Popescu”

  1. Liebe Mandy,

    das ist eine wirklich schöne Rezi von dir :) Ich habe mich beim Lesen dieser direkt in die Geschichte zurückversetzt gefühlt. Auch für mich war "Mein Sommer auf dem Mond" das erste Buch der Autorin. Und ich stimme dir zu: Der Humor lockert zwar die Thematik auf, aber ich seh das auch wie du: Er zieht nichts ins Lächerliche sondern ist im richtigen Maße. Schön, dass wir da so übereinstimmen. :)

    Liebe Grüße,
    Caterina

  2. Hallo Mandy!
    Eine schöne Rezi. Da möchte ich sofort mit dem Buch beginnen. Das wäre mein 2. Buch von Adriana Popescu. Ich kann dir "Paris du und ich empfehlen. Das war mein erstes und habe es geliebt.

    Wenn du Lust hast kannst du meinen Blog wasliestlisa erkunden. An dem 15.6. gibt es jedoch erst wieder was neues. Hab inzwischen meine Matura und kann deswegen nicht bloggen. Aber du kannst schon mal schauen, ob dir mein Blog zusagt.
    Lg Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.