[Hörbuch-Rezension] Die Baby Hummel Bommel– Gute Nacht“ von Britta Sabbag, Maite Kelly

Die kleine Hummel Bommel kann nicht einschlafen. Zum Glück wissen Marie Marienkäfer, Maxi Motte und Gisela Grille ganz genau, was in so einem Fall hilft: eine Tasse Tee, eine schöne Geschichte, ein Lied und dann noch ein Gute-Nacht-Kuss von Mama und Papa. „Gute Nacht, kleine Hummel, schlafe nun ein, morgen wird wieder ein hummelig schöner Tag sein.“ Kurze Reime, liebevoll von den Autorinnen gelesen, und beruhigende Hummel-Bommel-Melodien im Spieluhr-Sound helfen schon den ganz kleinen Hummel-Fans beim Einschlafen.

Quelle: der Hörverlag

Da mein Sohn zum Einschlafen immer gerne Hörbücher und Hörspiele hört, bin ich auf dieses süße Hörbuch aufmerksam geworden. Die Stimmen der beiden Autorinnen, die auch das Hörbuch sprechen sind sehr angenehm zum Hören. Sie haben eine beruhigende Wirkung und ich musste aufpassen, dass ich nicht selber dabei einschlafe. Zudem singt Maite Kelly die Lieder, die auf der CD sind, selber und auch hier finde ich die Stimme passend, schön und sehr beruhigend.

Neben den Liedern gibt es Reime, mit denen man auch schöne Fingerspiele machen kann, was ich zwar zum Einschlafen nicht ganz passend finde, aber was für davor eine tolle Sache ist. Außerdem gibt es eine Gute-Nacht-Geschichte, die ich ebenfalls sehr süß fand.

Allerdings muss ich sagen, dass mein Sohn mit fast vier Jahren vielleicht doch schon zu alt dafür ist und das Hörbuch perfekt für die gedachte Altersgruppe ab zwei Jahren ist. Er fand es teils zu langweilig, ist dabei aber dennoch sehr gut eingeschlafen.

Ich finde, dass das Hörbuch eine süße Mischung beinhaltet. Die Sprache ist schön einfach und eingängig gehalten. Insgesamt ist es wirklich ein schönes Hörbuch für kleine Hummelfans. 

Besonders für junge Kinder kann ich dieses süße Hörbuch empfehlen. Es bietet eine schöne Mischung und die Stimmen der beiden Autorinnen sind einfach sehr beruhigend und schön.

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen bei: der Hörverlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.