[Bastelbuch-Rezension] „Bastel mit den Händen“ von Antje von Stemm

Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Carlsen Verlag.

Bastelst du gerne? Die lustigen Hände zeigen dir, wie´s geht!

Schneiden, flechten, falten, kleben – mit diesem Buch gelingt dir alles im Handumdrehen! Schau dir einfach die Bilder an und dann kannst du sofort drauflosbasteln. Alleine oder zusammen mit deinen Eltern erschaffst du so ganz leicht tolle Kunstwerke.

Das innovative Bastelbuch mit Schritt-für-Schritt-Foto-Anleitungen nur für die Kinder – und mit ausführlichen Tipps und Tricks für bastelbegeisterte Eltern, sowie einer humorvollen Video-Anleitung zu jeder Bastelidee.

Quelle: Carlsen Verlag

Schon als ich zum ersten Mal von diesem Bastelbuch gehört hatte, wurde ich neugierig und da mein Sohn fast vier ist, war es genau das Richtige für uns. Schon als es ankam, war mein Sohn begeistert von den vielen Fotos in dem Buch, die jeden einzelnen Schritt beim Basteln darstellen. Dabei fand er besonders die Hände faszinierend, die Handschuhe mit Gesichtern drauf tragen.

Das Buch beginnt mit einer schriftlichen Einleitung, die auch erklärt, wie das Buch aufgebaut ist, denn neben den schon erwähnten Seiten mit den einzelnen Bastelschritten, die als Kinderseiten bezeichnet werden, gibt es auch Video-Anleitungen, die man sich zusammen mit dem Kind anschauen kann. Diese sind sehr einfach und ansprechend gestaltet. Im hinteren Teil des Buches gibt es dann Elternseiten, in denen man genaue Bastelanleitungen nachlesen kann. Auf jeder Kinderseite steht vermerkt, wo die passende Elternseite zu finden ist und umgekehrt. Diese ganze Gestaltung fand ich äußerst gelungen.

Nach der Einleitung gibt es noch ein Inhaltsverzeichnis, in dem man alle  19 Bastelideen auf einem Blick sehen kann. Jede Kinderseite beginnt dann mit einem Foto (Doppelseite) der fertigen Basteleien und den Dingen, die man dafür braucht. Dabei gefiel mir besonders, dass man für die Bastelideen nicht sonst was an Materialien braucht. Es sind wirklich einfache Dinge, die man oft zu Hause hat oder leicht besorgen kann. Das Buch beinhaltet auch nur kleine Bastelideen, was ich gut finde, da mein Sohn für mehr einfach noch keine Geduld hätte.

Zudem schaut er sich gerne jeden einzelnen Schritt an und überlegt mit mir zusammen, was man als nächstes machen muss. Ergänzt wird das Ganze durch süße Zeichnungen und Ideen, was man mit den gebastelten Dingen machen kann. Auf den Elternseiten findet man dann zusätzliche Tipps. Bei vielen Dingen braucht mein Sohn noch Unterstützung, aber auch dafür ist das Buch gedacht. So finde ich die Altersempfehlung ab 4 Jahren perfekt für dieses Buch und wir werden es wohl noch viele Male nutzen.

Hierbei handelt es sich wirklich um ein tolles und altersgerechtes Bastelbuch, das toll gestaltet ist, mit einfachen Materialien auskommt und auch kleine Bastelfreunde begeistern kann. Mein Sohn und ich sind hin und weg und werden es wohl noch oft nutzen.

2 Gedanken zu „[Bastelbuch-Rezension] „Bastel mit den Händen“ von Antje von Stemm“

  1. Hi Mandy!

    Das klingt nach einem richtig tollen Bastelbuch! Ich finde es ja super, dass dein Kleiner mit überlegt hat, welche nächsten Schritte notwendig sind :) Auch dass das Buch mit den Bastelideen auf die Geduld der Kleinen achtet, finde ich klasse! :) Es bringt ja niemandem etwas, wenn die Bastelei zu kompliziert wird und es dann in Verzweiflung oder einem Wutanfall endet.

    Liebe Grüße
    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.