[Kinderbuch-Rezension] „Komm bald wieder!“ von Andreas Greve

Hubert und Huschl leben im Garten eines Wochenendhauses. Sie beobachten, wie Kinder ihre Großeltern begrüßen. » Ist das nicht schön, wenn man so empfangen wird?«, fragt Hubert. »Ja«, sagt Huschl, »besonders, wenn man lange weggewesen ist.« Die beiden wollen das auch erleben. Einer geht, der andere bleibt und wartet. Einer erlebt Abenteuer, der andere verzweifelt beinahe. Als sich Hubert und Huschl endlich wiedersehen, fallen sie sich vor Freude schluchzend in die Arme. »Das machen wir nie wieder«, beschließen sie. Und wenn doch, dann ziehen sie beide die Gummistiefel an und erkunden die Welt gemeinsam.

Quelle: Atlantis Verlag (Das Copyright und die Bildrechte vom Cover liegen beim Atlantis Verlag)

Bisher sind die Kinderbücher dieses Verlages völlig an mir vorbeigegangen, doch als der Verlag mich anschrieb, schaute ich mir das Programm näher an und war begeistert. Schnell war mir klar, dass „Komm bald wieder“ genau das Richtige für meinen kleinen Tierfan zu Hause ist. So war dann auch die Freude groß, als es bei uns ankam. Mit großer Begeisterung verfolgte mein Sohn die Geschichte von Hubert und Huschl.

Beide sind tolle Freunde und eines Tages beschließen sie, dass sie einmal Wiedersehensfreude kennenlernen wollen. So zog Huschl, der Igel, hinaus in die Welt und Hubert, die Amphibie, blieb alleine zu Hause und vermisste ihn ganz schrecklich. Das Buch beinhaltet kindgerecht die Themen Freundschaft, Sehnsucht und Wiedersehensfreude und ich finde es wirklich süß geschrieben.

Die Sprache ist altersgerecht gewählt und nicht zu schwierig. Mein Sohn konnte mir hinterher das Gelesene auch sehr gut wiedergeben. Die Texte sind nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz und auch die Illustrationen gefielen meinem Sohn sehr, auch wenn mir schon auffällt, das das Buch trotz seiner Begeisterung nicht zu seinen Lieblingsbüchern gehört. Woran das genau liegt, kann er mir nicht sagen, aber er greift oft zu anderen Büchern, bekommt aber auch dieses Buch immer wieder mal gerne vorgelesen. Besonders die Abschnitte in denen Huschl ein Boot beobachtet, liebt mein Sohn.

„Komm bald wieder“ ist ein süßes Kinderbuch, das kindgerecht die Themen Freundschaft, Sehnsucht und Wiedersehensfreude behandelt. Es gefiel uns sehr gut und wir werden es wohl immer mal wieder lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.